Ausstellungen

22. March 2020

sound + space

Klangkunst von Pierre-Laurent Cassière und Johannes S. Sistermanns

Das Ausstellen von Medienkunst hat im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl eine lange Tradition. Über die Marler Medienkunst-Preise hinaus werden hierzu regelmäßig thematische oder monografische Ausstellungen ausgerichtet. Die international tätigen Klangkünstler Sistermanns und Cassière setzen sich in ihren Arbeiten intensiv mit den Wechselwirkungen von Klang und Raum auseinander, wobei Raum hier konkret immer auch „Resonanz-Raum“ bedeutet. Beiden Künstlern ist gemeinsam, dass ihre Arbeiten sowohl die physikalischen als auch psychologischen Eigenschaften ihrer Klangorte erforschen. So entwickelt Sistermanns eine neue ortsspezifische, raumfüllende Klanginstallation für das Untergeschoss des Museums, die sowohl materiell als auch unstofflich die Raumdimensionen auslotet. Cassières Arbeiten werden eng an die jeweils bestehenden Raumbeschaffenheiten angepasst und erzeugen immersive Wechselwirkungen zwischen Betrachtendem und Werk.